AUS DATEN WISSEN ERZEUGEN

Es ist an der Zeit, Alleinstellungsmerkmale durch Ihr eigenes Wissen zu schaffen

data2knowledge

Produktdaten über Maße, Bewertungen oder Erkenntnisse, sind nicht billig, aber mittlerweile in großen Mengen vorhanden. Fast jeder Hersteller und Lieferant nutzt diese Daten in irgendeiner Weise.
Doch Daten allein liefern noch keinen Mehrwert. Das wissen immer mehr Unternehmen. Wertvolles Wissen entsteht erst durch die Anreicherung der Daten mit eigenem Know-how und Erfahrung.
Zudem stellen Entwicklungsabteilungen fest, dass ihr eigenes Wissen nicht oder nur unzureichend für andere verfügbar ist. Wertvolles Wissen geht so verloren oder ist schlichtweg unzugänglich.
Unternehmen setzen heute auf die Kombination aus externen Daten und eigenem Know-how und sind bestrebt, Wissen zu teilen. Folgen Sie diesem Trend und schaffen Sie Wissen mit dem ValueTracker.

Calidat. valueTracker Logo

Das Tool, das Wissen schafft

typical usecases

TYPISCHE ANWENDUNGSFÄLLE UND WERTSCHÖPFUNGS-PROZESSE

WORKSHOPS

Value Management
Innovationsmanagement
Design to Value
Ideenmanagement
User Experience

RECHERCHE

Technology Scouting
Messe-Highlights
Start-Up Scouting
Konsumenten-Feedback

BENCHMARKING

UX Produkt Clinics
Perceived Quality
Kostenanalyse
Zerlegung & BOM

welleGrau_unten

ERFASSEN UND BERICHTEN

capture & report

Erfassen Sie jederzeit Highlights und teilen Sie diese sofort mit Ihren Kollegen

Wie oft mussten Sie mal eben ein paar Informationen zu einem speziellen Thema sammeln, um sie anschliessend mit Ihren Kollegen oder Management zu teilen oder vorzustellen. Informationen auf der Messe, im Autohaus oder unterwegs mit mobilen Endgeräten sammeln, kurz die wichtigsten Informationen zusammenstellen und per Knopfdruck eine fertige PowerPoint-Präsentation zu erzeugen, die auch noch das firmeneigene Layout hat und nach dem Export beliebig verändert werden kann. Eine einfache Anwendung des ValueTrackers.

track issues iMac

PROBLEME VERFOLGEN –
LÖSUNGEN FINDEN

Das Tool, um Lösungen zu finden und Probleme zu lösen

Statt sich auf die Probleme zu fokussieren, konzentrieren sich Unternehmen heute auf die Lösungen. Issues-Listen oder LOPs (Liste offener Punkte) helfen im Projektmanagement die Produktentwicklung geordnet und strukturiert ablaufen zu lassen und die Probleme stets im Auge zu haben. Ziel ist es, Lösungen zu den Problemen zu finden um den Punkt abhaken zu können. Diese Lösungen werden oft nicht dokumentiert oder beschrieben. So müssen andere Projektgruppen die gleichen Lösungswege suchen. Die Philosophie von Guidelines, Lessons Learned oder Best Practice sind bekannt, waren aber noch nie so einfach umzusetzen, wie mit dem ValueTracker.
Produkt-Audits mit mobilen Endgeräten durchführen, intelligente und automatische Kategorisierung der aufgenommenen Daten, gleichzeitiges Suchen von Lösungen, den Projektstatus immer im Auge behalten und Aufgaben verteilen, erhalten und bearbeiten und ganze Workflows abbilden. Haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns an.

welleGrau_unten

FEATURES DES VALUETRACKERS

icon_dataEntry

Dateneingabe

  • Benutzer wird bei der Dateneingabe zusätzlich durch Ai unterstützt
  • Eingabe über mobiles Gerät (native App / QR-Code) direkt im Portal
  • Eingabe-Widgets (Integration in bestehende Softwarelösungen)
  • Excel-Import & Direktschnittstelle (API)
icon_Classification

Klassifizierung

  • Klassifizierung mit Hilfe von Clustern
  • Automatischer Vorschlag oder Zuordnung von Clustern (AI)
  • Automatische Anreicherung mit weiteren Daten wie Standort (GPS), Quelle, zuletzt eingegebene Daten/Cluster
icon_Tracking

Tracking

  • Verfügbares Tracking-Verfahren zur Überwachung von Projektphasen
  • Für die einzelnen Phasen können Benutzern Aufgaben zugewiesen werden, die vom System überwacht und nachverfolgt werden
  • Die Benutzer haben eine entsprechende Portalseite, in der sie alle ihre offenen Aufgaben aufrufen und bearbeiten können
icon_Workflow

Workflow

  • Erstellen und Weiterleiten von Aufgaben oder Informationen
  • Automatische Weiterleitung von Aufgaben zur Überprüfung und Erledigung
  • Automatisierter Prozess der Qualifizierung von Daten, dadurch hohe Datenqualität
icon_Search

Suchen & Finden

  • Volltextsuche oder erweiterte Clustersuche
  • Zusammenstellungen, Analysen oder Abfragen können gespeichert und mit anderen geteilt werden und erhalten Anerkennung
  • Analysen können auch von anderen erweitert werden<
icon_Output

Ausgabe

  • Übersichtliches und benutzerfreundliches Portal
  • Excel-Export
  • PowerPoint-Export (im Kundenlayout)
  • PowerPoint-Berichte mit individuellem Inhalt (z. B. mit individuellen Diagrammen und Übersichten)
digital workshops

DIGITALE WORKSHOPS

Effizienz durch Digitalisierung der Workshops

Das Ziel eines VA/VE Workshops kann darin liegen, die Kosten eines Produkts zu reduzieren, die Qualität oder den Funktionsumfang zu verbessern. Dafür werden in der Regel ganze Produkte oder auch nur Komponenten bis auf ihre Einzelteile zerlegt und von unterschiedlichen Experten analysiert. Jeder Teilnehmer skizziert dafür Ideen, die im Nachhinein gesammelt und vom Team bewertet werden. Hier entsteht ohne die Hilfe digitaler Lösungen ein enormer Zeitaufwand für die Aufarbeitung der Informationen.

digital workshop 01

Machen Sie ein Foto und skizzieren Sie
Ihre Notizen darauf

Ihre Ideen immer im Blick und in Echtzeit verfügbar

collected items
digital workshop 02

Mit Produkt verknüpfen

Mit dem ValueTracker verbinden sich Teilnehmer beim Eintritt in den Workshop-Raum mit dem Produkt über einen QR-Code. Einmal verbunden können sie von den Einzelteilen Fotos machen, auf denen sie ihre Ideen skizzieren und mit Informationen anreichern. Die gesammelten Ideen können ohne zusätzlichen Aufwand unmittelbar nach der Ideensammlung vom Team analysiert und bewertet werden. Ideen mit Potential können bis zur Umsetzung im ValueTracker überwacht und nachverfolgt werden. Digital von Anfang an.

FEEDBACK ERHALTEN,
IHR PRODUKT VERBESSERN

Benutzerzentrierte Entwicklung – mit Benutzer- Feedback

Häufig macht es Sinn, seine Kollegen oder kleinere Fokusgruppen zu einem Thema zu befragen um nicht am Nutzer vorbei zu entwickeln. Im Bereich User Experience und Perceived Quality wird diese Methode regelmäßig angewendet um das Projekt in die richtige Richtung zu lenken.

Mit dem ValueTracker können sich Fokusgruppen vor Ort per QR-Code mit dem Produktfragebogen verbinden oder sie werden über einen Link zu einer Online-Befragung eingeladen. Hierbei können die Fragebögen individuell und immer neu erstellt werden. Die Daten bleiben aber gebündelt an einem Ort und können jederzeit aufgerufen, analysiert und mit anderen Rückmeldungen verglichen werden.

get feedback

iTEMs – EIN NETZ VON DATENOBJEKTEN

Für hohe Flexibilität und eine vielfältige Anwendung

Der ValueTracker basiert auf einer Struktur aus vernetzten Datenobjekten (iTEMs) die durch ihre Flexibilität und Einfachheit viele Anwendungsfälle aus der Produktentwicklung abzubilden. Durch die iTEMS können beliebig viele und beliebig umfangreiche Daten-Objekte definiert werden. Dadurch kann Ihr Anwendungsfall sehr präzise abgebildet werden. Zudem können Nutzer iTEMs selber erstellen oder bestehende verändern.
iTEMs können beliebig miteinander verbunden werden, um reale Anwendungsfälle abbilden zu können. Z.B. können Produkte mit Ideen verbunden werden und zusätzlich noch mit Technologien, die wiederum mit Technologie-Clustern verbunden sind oder mit Baugruppen / Bauteile.
iTEMs und Cluster sind der wesentliche Bestandteil des ValueTrackers. Sie machen den ValueTracker zu dem Tool, was sich nahtlos in Ihre Entwicklungsprozesse eingliedert und sofort Mehrwerte erzeugt.

iTEMs pic
welle_gruen